Registrierung Mitgliederliste Teammitglieder Portal Homepage JCC Guestbook Werkstäten Häufig gestellte Fragen
JCC-Forum
Zur Startseite Galerie Kalender Treffen Linkliste Downloads Datenbank Suche


JCC-Forum » Werkstatt japanische Marken » Nissan und Datsun » B12 Froststopfen bzw. wie abdichten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen B12 Froststopfen bzw. wie abdichten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

B12 Froststopfen bzw. wie abdichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr netten Schrauber,

war lange nicht hier, Passwort war auch weg, der alte Thread auch, leider mein Problem noch.
Habe den B12 tatsächlich immer noch und müsste schon wieder beim TÜV gewesen sein...

Also sorry, alles meine Schuld. Habe also immer noch den B12 Erstzulassung 8.3.90.
Hier mal die IdentNr. JN10WGB12U00044856

Welcher von den beiden Froststopfen es ist kann ich nicht sagen, gibt da wohl 2 Möglichkeiten. Die Teile hätten zwar nur ca. max. 10 Euro zusammen gekostet, jedoch gibt es nicht zu kaufen, bzw. Nissan kann das nicht mehr liefern, sagt man.

Jetzt gibt es zwar bei mir einen Ersatzteil Beschaffer, der müsste den genauen Durchmesser, sehr genau, von dem Teil wissen. Dann sagt er mir, der Frostpfropfen müßte mit dem Hammer, mit größerer Gewalt, reingehauen werden. Was bedeutet, man muss mit dem Hammer ausholen können, oder den Motor ausbauen. Was das kostet brauche ich wohl nicht erwähnen.

Jetzt gibt es aber auch noch eine Paste, die hart wie "Stahl" werden soll und ich sollte damit zuschmieren.

Leider weis ich und auch sonst niemand, in diversen Autowerkstätten(früher haben die mal sowas gewusst), den genauen Nahmen dieser Paste und im Obi die haben keine Ahnung.
Jemand hier, der mir dazu nochmals was sagen kann?

lieben Gruß hg47
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 13.12.2011 um 19:56 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
13.12.2011 19:56 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

Themenstarter Thema begonnen von hg47
RE: B12 Froststopfen bzw. wie abdichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

weis niemand wie diese Paste heißt, oder nach was man in etwa suchen sollte?

Der passende Thread ist wohl gelöscht worden LOL

Gruß hg47

PS. würde mich freuen, wenn noch Fachleute im Forum sind und mir die kleine Frage beantworten könnten(?)
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 14.12.2011 um 16:23 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
14.12.2011 16:23 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

Themenstarter Thema begonnen von hg47
RE: B12 Froststopfen bzw. wie abdichten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe leider keine Ahnung von den Dingen, könnte dies was sein?

Hylomar

oder

Boldt Turbo 2000 Motor und GehäuseSPEZIALabdichtung
Dauerplastisch
-50 bis 300 C°
Wasser Benzin Mineralölbeständig
Auch Senkrecht Verarbeitbar
Extrem Hoch Alterungsbeständig
Punktgenau Dosierbar
Hergestellt nach Lizenz der Rolls-Royce Ltd.

oder

Loctite

oder

HEATSINK PASTE

oder

Durat


Gruß hg47

PS. also da bin ich jetzt überfordert

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hg47: 14.12.2011 17:02.

Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 14.12.2011 um 16:40 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
14.12.2011 16:40 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf
TeVatorblank
Doppel-As

Beiträge: 1.565

images/avatars/avatar-386.jpg

[meine Galerie]


Postleitzahl: 77723


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber mich würde interessieren was sich für ein Motor hinter dieser Ident-Nr. versteckt: JN10WGB12U00044856 ?

Edit:
Evtl. hilft Dir dieser Thread ein bisschen weiter.

PS: In den Werkstattbereich verschoben

__________________
Auf geht's! ... übermorgen ist bald schon vorgestern.
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von TeVatorblank am 14.12.2011 um 17:50 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
14.12.2011 17:50 TeVator ist offline E-Mail an TeVator senden Beiträge von TeVator suchen Nehmen Sie TeVator in Ihre Freundesliste auf

stellv. Administrator

 Administratorni77JCC ni77 ist weiblich
Drehwürmchen

Beiträge: 3.589

images/avatars/avatar-387.jpg



Aktiv im Projekt R Projekt R Mitglied
JCC-ClubmitgliedJCC-Mitglied
und Club-Vorstand
B12-Club Mitglied B12-Clubmitglied
Ich fahre: B12 E16i "Herbert"
Vorname: Nicole
Postleitzahl: 88512


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TeVator
Hallo,

ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber mich würde interessieren was sich für ein Motor hinter dieser Ident-Nr. versteckt: JN10WGB12U00044856 ?


Das ist der Traveller mit GA16-Motor.

__________________
B12-Fahren setzt Endorphine frei!!!

14.12.2011 18:29 ni77 ist offline E-Mail an ni77 senden Homepage von ni77 Beiträge von ni77 suchen Nehmen Sie ni77 in Ihre Freundesliste auf
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

Themenstarter Thema begonnen von hg47
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

es ist ein Sunny Kombi,Nissan (J) B12, Hubraum 1597,Leistung KW - K66/6000.
Mehr steht im Schein nicht drin.

Der oben erwähnte Thread gibt leider nix her, weil keiner ein Fabrikat erwähnt bzw.:"Habe den mit so `nem Flüssigmetall von Loktide(Name vergessen)abgedichtet."

Gefunden dazu habe ich nunmehr:

Loctite 3463
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, knetbar, Druckfestigkeit 82.7 N/mm²
Loctite 3471
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Spachtelmasse, Druckfestigkeit 70 N/mm²
Loctite 3472
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, gießbar, Druckfestigkeit 70 N/mm²
Loctite 3473
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, schnell härtend, Druckfestigkeit 60 N/mm²
Loctite 3474
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, verschleißfest, Druckfestigkeit 70 N/mm²
Loctite 3475
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, universell einsetzbar, Druckfestigkeit 70 N/mm²
Loctite 3478
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, hohe Druckbeständigkeit, Druckfestigkeit 125 N/mm²
Loctite 3479
Metallgefüllte Epoxid-Klebstoffe - 2K-Epoxid-Klebstoff, hohe Temperaturbeständigkeit, Druckfestigkeit 90 N/mm²

Dann wahrscheinlich doch der letzte 3479 aber der hat nicht die Druckbeständigkeit?
Habe leider keine Handwerkliche Erfahrung mit Autos.

Ich habe dann noch nach allen meinen Recherchen jetzt noch Weyer Haftstahl Temperaturbeständigkeit: -50 bis +180 °C gefunden, zu "Druck" steht da nichts.

Da der B12 nur mit einer etwas hopeligen, verzögerten Beschleunigung anfährt, muss das Loch egal wie zu und ohne Motorausbau.

Da dieses Froststopfen-Problem nicht nur das meinige sein kann(oder habt Ihr die Gebunkert), könnte doch sein, dass jemand etwas genaueres sagen kann?

Gruß hg47

PS. sorry, wenn ich im falschen Forum war, sehe Ihr habt mich verschoben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hg47: 14.12.2011 20:08.

Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 14.12.2011 um 20:03 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
14.12.2011 20:03 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf
IceFireJCC IceFire ist männlich
Anonymer Hariboiker

Beiträge: 1.071

images/avatars/avatar-309.png

[meine Galerie]


JCC-ClubmitgliedJCC-Mitglied
Ich fahre: Mein Coupé: B12 1.6 SLX
Vorname: Clemens
Postleitzahl: 67363


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Druckfestigkeit ist relativ unbedeutend, da sie nur aussagt, wieviel Druck auf das Material wirken kann, bevor es zerstoert wird.
Da das Material aber vermutlich aussen auf die Klebestelle aufgebracht wird, wirken unter anderem auch Zugkraefte auf das Material und damit ist auch die Zugfestigkeit von Bedeutung.
In einem Kuehlsystem herrscht ueblicherweise ein Druck von ca. 1,5 bar, das entspricht einem Druck von 0,15 N / mmsorry 2.
Wenn das Leck nicht allzu gross ist, sollte da nahezu jedes von Dir genannte Material ausreichend sein.
Problematisch wird vermutlich viel eher, wie die Haftungsverhaeltnisse von dem Zeug auf dem beschaedigtem Froststopfen ist und wie es sich bei Dauerbelastung verhaelt, also wenn es staendig warm und kalt wird.

Versuch vielleicht mal einen anderen Nissan-Haendler, ob er Dir die richtigen Froststopfen besorgen kann.

Ansonsten, wenn Du mit diesem Fluessigmetall arbeiten willst, lege das Kuehlsystem trocken, lass die Sache schoen trocknen (ggf. vielleicht mit einem Heissluftfoehn nachhelfen und versuche, die Haftung von dem Material optimal zu gestalten, d.h. z.B. die Oberflaeche anrauhen, entfetten, Rost entfernen und, wenn moeglich, auch etwas von dem Zeug durch das Loch auf die Innenseite zu bringen, das dann etwa wie ein Widerhaken wirken kann.
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von IceFireJCC am 15.12.2011 um 10:10 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 10:10 IceFire ist offline E-Mail an IceFire senden Beiträge von IceFire suchen Nehmen Sie IceFire in Ihre Freundesliste auf
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

Themenstarter Thema begonnen von hg47
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo IceFire,

besten Dank schonmal!

Zitat:
von dem Zeug auf dem beschaedigtem Froststopfen


falls es nicht so rüber gekommen ist, der Froststopfen ist weg und die hat kein Händler mehr rumliegen.
Die sind zwar im Computer, Nissan liefert aber nicht mehr.

Zitat:
Ansonsten, wenn Du mit diesem Fluessigmetall arbeiten willst


"wollen" ist gut, gibts was besseres (außer schweißen)?

Gruß hg47
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 15.12.2011 um 11:28 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 11:28 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf
IceFireJCC IceFire ist männlich
Anonymer Hariboiker

Beiträge: 1.071

images/avatars/avatar-309.png

[meine Galerie]


JCC-ClubmitgliedJCC-Mitglied
Ich fahre: Mein Coupé: B12 1.6 SLX
Vorname: Clemens
Postleitzahl: 67363


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was? Der Froststopfen ist weg?! Wie passiert denn sowas?
Und dann fährst Du damit noch herum?
Dann ist weder Kühlerdicht noch sonstwas brauchbar, da muss ein Neuer rein. Vielleicht hast Du bei einem anderen Händler mehr Glück?
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von IceFireJCC am 15.12.2011 um 13:14 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 13:14 IceFire ist offline E-Mail an IceFire senden Beiträge von IceFire suchen Nehmen Sie IceFire in Ihre Freundesliste auf
.:B12-Owner:.verwarnt .:B12-Owner:. ist männlich
gelbe Karte

Beiträge: 2.590



[meine Galerie]


Ich fahre: Nissan Sunny Coupé E16i
Vorname: Christian
Postleitzahl: 57072
Abwesend bis: 01.01.3012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, wenn der Froststopfen ganz weg ist besteht eigentlich kaum eine Möglichkeit das ganze mit Haftstahl zu flicken...
Das bleibt Murks und wird vermutlich nicht wirklich dicht...
Klar könnte man versuchen aus einem Stück dicken Blech etwas anzufertigen, was auf bzw. in die Öffnung passt und dann das ganze mit Haftstahl einkleben und zuschmieren.....
Aber ob das tatsächlich geht, hält und dicht bleibt ist wirklich fraglich.
Für den Durchmesser der Stopfen fragst Du besser nochmal bei Nissan nach.
Vielleicht steht das auch noch im PC bei der Teilenummer...
Aber rumliegen hat sowas, WENN überhaupt nur lightshark. Aber selbst da bin ich skeptisch, da dieses Froststopfen Problem MEINES WISSENS nach, doch eher recht selten auftritt !
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von .:B12-Owner:.verwarnt am 15.12.2011 um 17:29 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 17:29 .:B12-Owner:. ist offline Beiträge von .:B12-Owner:. suchen Nehmen Sie .:B12-Owner:. in Ihre Freundesliste auf

Administrator

 AdministratorlightsharkJCC lightshark ist männlich

Beiträge: 5.387

images/avatars/avatar-389.gif



Aktiv im Projekt R Projekt R Mitglied
JCC-ClubmitgliedJCC-Mitglied
und Club-Vorstand
Ich fahre: Nissan Sunny B12
Postleitzahl: 88512

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liege hab ich auch keinen, aber:

1. Wo ist der Stopfen denn bitte abgeblieben ?

2. Wenn jemand den Durchmesser ausmessen könnte ( ich hab gerade nur eine CA16DE zugänglich stehen ), kann jeder Metallverarbeiter mit CNC Fräse ( auch jeder Hobbycnc Fräser das Teil selbst herstellen.

__________________

15.12.2011 18:35 lightshark ist offline Homepage von lightshark Beiträge von lightshark suchen Nehmen Sie lightshark in Ihre Freundesliste auf
jessesnoblank jessesno ist männlich
Lagerschaden

Beiträge: 412

images/avatars/avatar-294.jpg



Premium Member Premium Member
Ich fahre: B12 Traveller
Vorname: Markus
Postleitzahl: 68542


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich könnte nur am WE mal bei meinem 90PSler vorbeischneien und mal mit einem Messchieber ausmessen,
aber, wo Sitzt der ? Vorne beim Abgaskrümmer ?

__________________
B12 in Besitz:
Linda ( CA16DE GTI Rot ) - Jannette ( GA16i Rot ) - Oskar ( E16i Weiß ) - Knuffel ( GA16i Traveller Silber ) - RoKi ( GA16i Rot ) - E16i Grau FoHa Komplett Verspoilert
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von jessesnoblank am 15.12.2011 um 19:41 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 19:41 jessesno ist offline E-Mail an jessesno senden Beiträge von jessesno suchen Nehmen Sie jessesno in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie jessesno in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von jessesno anzeigen
hg47blank
Anwärter

Beiträge: 15



[meine Galerie]


Postleitzahl: 53000

Themenstarter Thema begonnen von hg47
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Zitat:
Dann ist weder Kühlerdicht noch sonstwas brauchbar,


anscheinend passiert bei meinen Kurzstrecken noch nichts. Kuhlwasser ist nicht ständig leer und heiss zu laufen scheint er auch nicht. Öl scheint er auch noch zu halten, keine Flecken am Boden.

(Kurzstrecke bedeutet max. 8 Kilometer bzw. 16)

Zitat:
1. Wo ist der Stopfen denn bitte abgeblieben?


Die Autowerkstatt hat gesagt da wäre der Froststopfen weg. Ich versuche den Durchmesser rauszufinden.
Eine Firma hier sagt sie könnten den dann zurechtfräsen.

Der muss letzten Winter rausgedrückt worden sein. Habe praktisch nichts gemerkt.

Erst mal besten Dank an Euch!!! Ob ich den jetzt noch mal durch den TÜV bekomme, muss ich auch erst mal sehen. Habe übrigens keine Ahnung, wieviel man da überhaupt noch reinstecken soll, ohne zu optimistisch zu sein. Ist jedenfalls ein super Auto und vermute die Neuwagen kommen da nicht mehr mit, bis auf den Spritverbrauch.

Bin morgen in der Werkstatt, welcher Stopfen das ist kann ich so nicht sagen, soll da 2 Möglichkeiten geben. Da werde ich dann wohl mal drunter sehen können.

Werde Euch schreiben, was dann daraus geworden ist.

Gruß hg47

PS. vielleicht bekomme ich das Auto ja noch mal gerettet.
Der Betreiber und die Moderatoren vom JCC Board distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von hg47blank am 15.12.2011 um 19:56 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
15.12.2011 19:56 hg47 ist offline Beiträge von hg47 suchen Nehmen Sie hg47 in Ihre Freundesliste auf

Administrator

 AdministratorlightsharkJCC lightshark ist männlich

Beiträge: 5.387

images/avatars/avatar-389.gif



Aktiv im Projekt R Projekt R Mitglied
JCC-ClubmitgliedJCC-Mitglied
und Club-Vorstand
Ich fahre: Nissan Sunny B12
Postleitzahl: 88512

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber Hallo ?

Von welchem Stopfen reden die denn überhaupt ? Da hatten wir doch schonmal so ein "dubiosen" Stopfen wo ich mich lang und breit drüber ausgelassen hatte...

hab da ein ganz böses deja vue ...

Von wegen ganze Ansaugbrücke neu und so weiter...

Die ganze Story war damals schon mehr als kurios.


Kipp erst mal Kühlerdicht rein !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

motz

__________________

16.12.2011 14:07 lightshark ist offline Homepage von lightshark Beiträge von lightshark suchen Nehmen Sie lightshark in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
JCC-Forum » Werkstatt japanische Marken » Nissan und Datsun » B12 Froststopfen bzw. wie abdichten

Views heute: 797 | Views gestern: 1.472 | Views gesamt: 20.437.824

Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH || Webspace powered by webmaster || [ Boardregeln ] || [ Index ] || [ Impressum ]